Ein Politiker zum Anfassen

Martin Schulz im Gespräch mit Michael Maffenbeier und Susanne Hoffmann

Martin Schulz sprach in der Filmburg Sonthofen über die soziale Zukunft Deutschlands.
Mehr als 100 Interessierte drängen sich am Montag, den 01.10.2018 in den Kinosaal der Filmburg Sonthofen. Eingeladen hatte der Landtagskandidat Michael Maffenbeier. Martin Schulz sagt, er sei gerne in das Allgäu gereist, um den 32-jährigen zu unterstützen.
„Das wird ein schwieriger Wahlkampf für die Sozialdemokraten in Bayern“, so Martin Schulz. Aber auch die CSU werde verlieren. Dies werde ein politisches Erdbeben in ganz Deutschland auslösen. Besonders betont er, wie wichtig es sei, sich gegen die Hetze von rechts zu stellen. „Wenn ich manche Aussagen höre, da bekomme ich einfach die Krise!“, so Schulz. Man müsse den Vertretern der AfD klare Grenzen aufzeigen und immer wieder klarmachen, dass rechte Parolen und Fremdenhass nicht toleriert werden.
Leidenschaftlich wird Schulz auch, als es um das Thema Europa geht. „Europa ist der reichste Binnenmarkt der Welt. Wir müssen versuchen unsere jetzigen Standards als Grundlage für die nächste Generation zu erhalten“. Schulz macht eindrücklich klar: Deutschland kann ohne die europäische Union nicht in der globalisierten Welt bestehen. „Glaubt denn jemand im 21. Jahrhundert ernsthaft, Deutschland könne seine Probleme alleine lösen?“ fragt er das Publikum. Er wünsche sich ein starkes Europa, welches nach außen geschlossen seine Interessen vertreten kann.

Hier einige Impressionen:

Oberallgäu-Forum zum Thema „Pflegenotstand ohne Ende…?

Das Oberallgäu-Forum lädt alle Interessierten zu einem öffentlichen Podiumsgespräch am

Donnerstag, 24. Mai 2018, um 19.30 Uhr

im Haus Oberallgäu in Sonthofen ein.

Die Veranstaltung des Oberallgäu Forums – im Dialog befasst sich mit einem der wichtigsten Themen der Sozial- und Gesundheitspolitik.
Der Notstand in der Alten- und Heim-/Krankenhauspflege ist seit Jahren mit Händen zu greifen. Mit der zunehmenden Alterung in unserer Gesellschaft steigt die Zahl derer, die im Alter auf Pflegeleistungen angewiesen sind – sei es daheim im Kreise der Familie oder aber in Pflegeeinrichtungen oder im Krankenhaus...

mehr

OA Forum SPD in der Region packt Themen an

Das Podium

SPD in der Region packt Themen an Wir wollen in der Region präsent sein und uns politischen Themen für die Bürgerinnen und Bürger annehmen. Das Oberallgäu-Forum, das am 19. Oktober zum Thema „Sozialdemokratie und Kirche im Turbokapitalismus“ stattgefunden hat, war ein Erfolg. Mit dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Markus Rinderspacher und dem Tübinger Professor für Sozialethik Matthias Möhring Hesse war das Podium hochkarätig besetzt.

mehr

Nachlese zum OA-Forum am 14. Juni 2017

von links Ekin Deligöz, MdB (Bündnis 90/Die Grünen); Susanne Hofmann; Claudia Weixler, Geschäftsführerin der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten; Ulrike Bahr, MdB (SPD)

Fast 100 Besucher kamen trotz Biergarten-Wetter ins Haus Oberallgäu zum Oberallgäu-Forum der SPD, das diese diesmal zusammen mit Bündnis 90/Die Grünen durchführte. Die Sonthofer SPD-Vorsitzende Susanne Hofmann moderierte einen sehr interessanten Abend zum Thema „Alt und arm – selber schuld?“ Fachkundige Gäste auf dem Podium waren: Ulrike Bahr, MdB (SPD), Ekin Deligöz, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) und Claudia Weixler, Geschäftsführerin der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten in der Region Allgäu. Sie gaben viele sachliche Informationen rund um den Themenbereich Altersarmut, deren Ursachen und Möglichkeiten zur Lösung des Problems. Die Besucher nutzten die Gelegenheit zu reger Diskussion und vielen Fragen an die Gäste.

mehr

Nachlese zum OA Forum zum Thema Donald Trump – Hassprediger, Hallodri oder Staatsmann? Anmerkungen zur amerikanischen Präsidentschaftswahl

OA Forum

Mehr als 100 Besucher kamen zum hochaktuellen Thema “Donald Trump: Hassprediger, Hallodri oder Staatsmann?”. Das Thema beschäftigt die Menschen und die Oberallgäuer SPD hatte hochkarätige Podiumsteilnehmer vor Ort.

mehr

Die SPD im Oberallgäuer Kreistag

Der Kreistag!

Die politischen Gremien des Kreises sind der Kreistag und seine ständigen Ausschüsse.

Die verschiedenen Gremien beraten und entscheiden in ihren jeweiligen Sitzungen über alle Angelegenheiten der Kreisverwaltung im eigenen sowie im übertragenen Wirkungskreis. Sie geben dem Landrat als Leiter der Kreisverwaltung die Ziele und Grundsätze der Verwaltung vor. Der Kreistag verabschiedet den Haushalt des Kreises und teilt damit der Verwaltung die Geldmittel zu, mit der sie ihre Aufgaben erledigen kann.

Die SPD hat im Oberallgäuer Kreistag insgesamt 6 Sitze, 3 Kreisräte sind im OV Sonthofen beheimatet.